Wenn Feuerwehrmänner Urlaub machen

Am 31.07.2008 sind zum bereits zweiten Male [1] vier Mitglieder der FF Wallern nach Griechenland aufgebrochen um dort im Camp der E.S.E.P.A [2] einen zweiwöchigen Dienst zur Waldbrandbekämpfung zu leisten.

 

Die E.S.E.P.A. (Körperschaft der griechischen Freiwilligen Feuerwehr und Aufforstung) wurde 1999 von Nikos Sachinidis mit dem Ziel gegründet, die Idee der Freiwilligen Feuerwehr nach deutschem, österreichischem und schweizer Vorbild in Griechenland zu verbreiten. In Griechenland wird der Brandschutz bisher größtenteils durch die Berufsfeuerwehr sichergestellt.

 

Nach einer Einschulung am Gerät werden die Männer Bereitschaftdienst versehen und Unterstützung bei der Bekämpfung von Waldbränden bieten können.

 

Das Camp befindet sich in Rizomata, in den Bergen nördlich des Olymp und ca. zwei Fahrtstunden von Thessaloniki entfernt. Freiwillige Feuerwehrmänner aus ganz Europa kommen hier jährlich in den Sommermonaten zusammen um gemeinsam die Idee der Freiwilligkeit den Griechen näher zu bringen.

 

Einen ausführlichen Bericht vom Aufenthalt erscheint hier nach der Rückkehr!

 

Weblinks:

[1] http://www.feuerwehr-wallern.at/index.php?aid=113

[2] http://www.esepa.at